Übung: Minas Kommode - Teil 2 Gepostet am 28. April, 11:30 Uhr , 0 Kommentare

Stärken, gute Eigenschaften und helfende Hände
Deine Kommode ist noch nicht ganz vollständig. Warum? Weil wir bisher nur alle negativen Aspekte, nicht aber die Positiven gesammelt haben. Jeder Mensch hat aber ganz individuelle Kraftquellen, Stärken oder auch Unterstützer, die uns schwere Krisen überstehen lassen. Nimm Dir bitte ein paar Minuten Zeit und überlege, welche positiven Dinge es momentan in Deinem Leben gibt!

Du kannst nun Minas Kommode ganz individuell dekorieren mit Gegenständen, die Dich an Deine Kraftquellen erinnern! Ergänze auch einen schönen Spiegel, in dem Du Dich selbst erkennen kannst! Dich selbst mit Deiner grössten Kraft. Das kann auch eine Eigenschaft sein wie Ehrlichkeit, Liebe, Mut, Fleiss, Musikalität, Hilfsbereitschaft, Gutmütigkeit, Tierliebe oder mentale Stärke. Ausserdem kannst Du ein paar schöne Dekorationsgegenstände ergänzen, stellvertretend für Deine Hobbys, Freunde, Haustiere, Familie, Helfer oder schöne Erlebnisse!

So könnte Deine persönliche Kommode jetzt beispielsweise aussehen:

Übung 1 Kurzmeditation:

Nimm Dir bitte 5 Minuten Ruhezeit, Dein persönliches Notizbuch und meditiere über folgende Fragen.

  1. Was hat Dich bisher Lebenskrisen überstehen lassen?
  2. Was gibt Dir Kraft im Alltag?
  3. Was tust Du gerne und was tut Dir gut?
  4.  Welche persönlichen Stärken hast Du?
  5. Wer unterstützt Dich und auf wen kannst Du bauen?

Trage alle Deine Gedanken zu den obengenannten Fragen in Dein Notizbuch ein.

 

Übung 2 – Kurzmeditation:

  1. Suche je einen symbolischen Gegenstand aus für Deine Ressourcen und Kraftquellen, z.B. für die Familie eine Vase mit Blumen oder ein Foto von Dir beim Sport als Symbol für Deine Kraft und Ausdauer!
  2. Dekoriere nun die Kommode mit guten Erinnerungen und Kraftquellen, so dass sich die Perspektive nochmals total verändert. Auch ein Haustier, Familienmitglied oder ein Freund kann Dir Kraft geben. Wie fühlst Du Dich jetzt?
  3. Hänge das Bild von Deiner persönlichen Kommode so auf, dass Du es möglichst oft siehst! Du kannst auch ein Handyfoto davon machen und es auf Deinen Sperrbildschirm stellen, um mehrmals am Tag daran erinnert zu werden.

Mina drückt Dir die Daumen, wünscht Dir ganz viel Kraft und begleitet Dich weiter auf Deinem Weg . Du kannst Dein eigenes Unterbewusstsein auf ganz einfache Weise positiv beeinflussen und Deinem Leben mit den myCoach-Meditationen (siehe MP3-Downloads) eine neue Richtung geben.

Diese und weitere Übungen zur inneren Stabilisierung findest Du im Buch «How to coach».